Ifflandstraße 82
22087 Hamburg
  Tel. +49.40.39 50 39
  Mobil +49.179.2085829

  info@schmidtkonzert.de
English version
 
 
Biografie

Hartmut Höll

Klavier



Vertretung
Deutschland

Biografie Hartmut Höll

Hartmut Höll ist ein Künstler, bei dem sich das Gespür für die klangliche Schönheit der Musik und ihre menschliche Tiefe mit seiner sympathischen Ausstrahlung verbinden. Seine Konzerte atmen Ruhe und Größe, seine Darbietungen sind überlegen, klug und virtuos, und besitzen das, was man einen authentischen Charakter nennt.

Prägende Eindrücke seiner Klavier- und Liedstudien als Stipendiat der Studienstiftung des deutschen Volkes verdankt Hartmut Höll den Künstlern und Lehrern Paul Buck, Konrad Richter und Leonard Hokanson.

Seit 1976 gibt er Liederabende im Liedduo mit Mitsuko Shirai in den Ländern Mitteleuropas, in Skandinavien, Israel, Afrika, Japan, Südamerika, in Russland, den USA und Kanada. Von 1982 bis 1992 war er auch ständiger Partner von Dietrich Fischer-Dieskau. Liederabende bei den Salzburger Festspielen, den Festivals von Edinburgh, Florenz, München und Berlin, in der New Yorker Carnegie Hall begründeten die vielgerühmte Zusammenarbeit. Weitere Sängerpartner waren und sind Renée Fleming (Asien- und Australientournee im April 2002), Thomas Hampson (Salzburger Festspiele, Wien, Frankfurt), Jochen Kowalski, Christoph Prégardien, Hermann Prey, David Wilson Johnson, Urszula Kryger, Christian Elsner, Jadwiga Rappé, Andreas Schmidt, Peter Schreier und Oliver Widmer. In der Kammermusik ist er Tabea Zimmermann seit vielen Jahren eng verbunden.

Seit 1985 entstanden rund fünfzig Schallplattenaufnahmen, viele davon international ausgezeichnet.

1990 erhielt Hartmut Höll den Robert-Schumann-Preis der Stadt Zwickau. 1993 wurde er zusammen mit Mitsuko Shirai vom Louvre Paris mit der »Carte blanche« ausgezeichnet. Er ist Ehrenmitglied der Robert-Schumann-Gesellschaft Zwickau und der Philharmonischen Gesellschaft St.Petersburg. 1997 erhielten er und Mitsuko Shirai den ABC International Music Award.

Als Professor in Karlsruhe ist Hartmut Höll nach früheren Professuren in Frankfurt und Köln der jungen Künstlergeneration eng verbunden. Meisterklassen für Lied in Finnland, beim Internationalen Musikseminar Weimar, beim Schleswig-Holstein Musikfestival, am Mozarteum Salzburg, am Conservatoire Paris, in Jerusalem und in den USA. Von 1994 bis 2003 war Hartmut Höll Gastprofessor an der Universität Mozarteum in Salzburg, 1998/1999 auch an der Sibelius-Akademie in Helsinki.

Als Juror bzw. Juryvorsitzender wurde er zum Robert-Schumann-Wettbewerb Zwickau, zum Naumburg Competition New York und zum Internationalen ARD-Musikwettbewerb München eingeladen.

Hartmut Höll ist künstlerischer Leiter der Internationalen Hugo-Wolf-Akademie
für Gesang, Dichtung, Liedkunst e.V., die seit langem durch markante kulturelle Projekte auf sich aufmerksam macht: 1988 Eduard Mörike; 1990 »Deutschlande«; 1992/93 unter der Schirmherrschaft von Simone Veil »Europa im Aufbruch – Menschen o Metropolen o Wanderungen«; 1997 die Gesamtaufführung der von Schubert selbst für die Veröffentlichung vorgesehenen 108 Werkgruppen; 1998 »Naturlaut / Menschenlaut« mit einer Einladung nach Weimar – Kulturstadt Europas; 2002 »Donaureise«. Diese Arbeit findet weit über die Landesgrenzen hinaus Beachtung. Einladungen ans Lincoln Center New York und in den Louvre Paris sollen hier Erwähnung finden. Vielen inzwischen weltweit gefragten Sängerinnen, Sängern, Pianistinnen und Pianisten gaben die von der Hugo-Wolf-Akademie veranstalteten Internationalen Hugo-Wolf-Wettbewerbe entscheidende Starthilfe. 2001 überzeugte der von Hartmut Höll initiierte neue »Internationale Wettbewerb für Liedkunst Stuttgart« unter der Schirmherrschaft des Ministerpräsidenten von Baden-Württemberg, Herrn Erwin Teufel, durch eine einmalige, ganz künstlerischen Grundsätzen verpflichtete Konzeption. Der Wettbewerb fand im 2004 bereits zum zweiten Mal statt und soll in den folgenden Jahren seine Fortsetzung finden.
Downloads
Anklicken um die Datei herunterzuladen.
Foto:
Konzertbüro Nikolaus Schmidt

Anklicken um die Datei herunterzuladen.
Foto:
Darius Ramazani

Anklicken um die Datei herunterzuladen.
Foto:
Konzertbüro Nikolaus Schmidt

Biografie

Anklicken um die Datei herunterzuladen.

Hartmut Hoell.doc
 

Konzertbüro Nikolaus Schmidt | Ifflandstraße 82 | 22087 Hamburg | Tel. +49.40.39 50 39 | Mobil +49.179.2085829 | info@schmidtkonzert.de