Ifflandstraße 82
22087 Hamburg
  Tel. +49.40.39 50 39
  Mobil +49.179.2085829

  info@schmidtkonzert.de
English version
 
 
Biografie | Programmvorschläge: 2006/2007

Serapion

Ensemble



Vertretung
Deutschland

Biografie Serapion

Lukas Hagen, Violine
Iris Juda, Violine/Viola
Ib Hausmann, Klarinette


„Jeder prüfe wohl, ob er auch wirklich das geschaut, was er zu verkünden unternommen, ehe er es wagt laut damit zu werden.“
E.T.A. Hoffmann, Die Serapionsbrüder

Als Kammermusiker und Solisten von internationalem Rang verbinden sich die Musiker von SERAPION zu einem Ensemble mit einem erstaunlichen Spektrum an unterschiedlichsten musikalischen Stilen. Die begeisterten Reaktionen bei Publikum und Presse zeugen von der außerordentlichen Spielfreude, der inhaltlichen Kompetenz und dem faszinierenden Ideenreichtum typischer SERAPION-Programme. Zu den Kammermusikpartnern von SERAPION zählen Alexander Lonquich, Dénes Várjon, Nina Tichmann, Silke Avenhaus, Till-Alexander Körber, Stefan Mendl und Claudius Tanski. Der Ensemblename SERAPION geht zurück auf den „Bund der Freunde“ (E.T.A. Hoffmann, Fouqé, Contessa, Koreff), der sich 1816 in Berlin gegründet hatte.

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung pries das "weiche Timbre, die technische Brillanz und die hervorragende Klangbalance von Serapion; die Süddeutsche Zeitung rühmte "die exemplarische Wiedergabe der drei Instrumentalisten, die an Präzision im Zusammenspiel kaum zu übertreffen sein dürfte".

Lukas Hagen ist Primarius des Hagen-Quartetts und Konzertmeister des Chamber Orchestra of Europe. Er ist Professor der Violinklasse der Hochschule Mozarteum in seiner Heimatstadt Salzburg. Einladungen zu Gidon Kremers Kammermusikfest Lockenhaus gaben ihm die Möglichkeit, solistisch und in verschiedenen Kammermusikformationen aufzutreten. Seit dieser Zeit konzertierte er weltweit erfolgreich mit namhaften Interpreten, wovon auch zahlreiche CD-Produktionen zeugen.

Iris Juda wurde in Holland geboren und studierte in Amsterdam und Salzburg bei Sándor Végh. Elf Jahre spielte sie im Duo mit ihrem Vater Jo Juda, Konzertmeister beim Cocertgebouworkest Amsterdam. Als Bratscherin und Geigerin ist sie in mit den unterschiedlichsten Kammermusikensembles in der ganzen Welt aufgetreten, unter anderen mit dem Gaudier-Ensemble, und hat zahlreiche CDs aufgenommen. Seit 1981 ist sie Stellvertretende Konzertmeisterin im Chamber Orchestra of Europe.

Zu den Kammermusikpartnern des Klarinettisten Ib Hausmann gehören Veronika Hagen, Dénes Várjon, Nina Tichman, Robert Levin und die Quartette Auryn, Hagen, Pellegrini, Petersen und Vogler. Im November vergangenen Jahres debütierte er als Solist mit dem Minnesota Orchestra im Wiener Musikverein.

CDs von Ib Hausmann erschienen mit Werken von Feldman, Goldschmidt, Bowles, Schuman, Berg und Brahms sowie zuletzt bei Hänssler Classic das Gesamtwerk für Klarinette und Klavier von Max Reger. 1996 legte Ib Hausmann seine erste Komposition mit dem Titel "Ohnung" vor.
Downloads
Biografie

Anklicken um die Datei herunterzuladen.

Serapion.doc
 

Konzertbüro Nikolaus Schmidt | Ifflandstraße 82 | 22087 Hamburg | Tel. +49.40.39 50 39 | Mobil +49.179.2085829 | info@schmidtkonzert.de